2006 – noch’n Sextett



// Januar //

2006 vocalissimoWir proben fleißig für „Quantensprung im Quintenzirkel“, unser erstes Programm in der neuen Besetzung.
Und die ersten Auftritte rücken näher…
Mal sehen, wohin es uns sonst noch so verschlägt.

// April //

Kein Aprilscherz!!
Out Of Kuhstall“ am 1. April 2006!
Dem Genießer-Publikum servierten wir einen Appetithappen unseres neuen Programms, garniert von anderen musizierenden Kleinkünstlern sowie einer Prise Petticoat-Tänzerinnen, „an“ gepfefferten Lokal-Kabarettisten.

// Mai //

Eine „Auslandsreise“ lockt uns hinterm hessischen Ofen vor.
Wir durften in einer Ecke singen … in einer ganz besonderen Ecke, dem „Speaker’s Corner“ im renommierten Hofgarten-Kabarett in Aschaffenburg.
Gebanntes Publikum, ein routinierter Moderator und viel Applaus – wir fanden’s sehr schön.

// September //

Im Rahmen einer Umbesetzung verlieren wir „J.R.“ (Jörn Reccius) ….

… erfahren jedoch alsbald einen angenehmen Lückenschluss durch den „Barbier von Offenbach“, Peter Hartmann:

Peter Hartmann (2006)

… jetzt nur noch rasch zur Pediküre und dann aber: „Ready for Quantensprung!“

// Dezember //

„Jauchzet, frohlocket!“ Die Stadt Bruchköbel verpflichtet uns für einen Auftritt im Rahmen ihres herbstlich-kuscheligen Weihnachtsmarktes.
Und das, obwohl unser Programm nach wie vor „guaranteed 100% carol-free“ ist.
Auf soviel Begeisterungsfähigkeit bilden wir uns natürlich zu Recht etwas ein und bringen in den Hallen des „Köbeler“ Rathauses mit unseren Schwingungen durch dickstes Mauerwerk hindurch Uri Geller-ähnlich diverse Glühweine nebst Stimmung zum Sieden bis Überschwappen.

Personal(-wechsel-)bedingt war es ein eher ruhiges Jahr, jedoch hinterließen wir auf diversen runden Geburtstagen, einer Hochzeit sowie bei der Pharmaindustrie unsere akustische Duftmarke.