1992 – die Anfänge …



// Mai //

Aus Anlass der Hochzeit von Andrea Schroth & Gregor Fanroth entsteht spontan ein a-cappella Quartett.
Aber schon direkt nach diesem ersten Auftritt ist es keine Frage: Dieses Quartett muss weiter bestehen …

vocalissimo 1992
  (v.l.n.r.)  Arnold Senn (Counter) // Lorenz Schwachhöfer (Bariton) // Jörg Hofmann (Tenor) // Uwe Friedrich (Bass)

 

// Juli //

Lorenz Schwachhöfer geht nach Amerika, für ihn singt Gregor Fanroth (Bariton) weiter. Die regelmäßigen Proben für ein erstes Programm beginnen.

// September //

Das Ende der Namenssuche: nach „Viertakter“ (schon vergeben) und „Edisongewinde“ (inakzeptabel) macht spontan „vocalissimo“ das Rennen … und erfährt von allen Mitgliedern (und wichtig: deren Lebensgefährtinnen!) die volle Unterstützung.